Bitte beantworten Sie 5 Fragen zu Ihrem Vornamen:     Ihr Name:

Maria (Gegebener Name)

Maria ist ein Name für Mädchen. Der ursprüngliche Name lautet Portugiesisch. Auf unserer Website haben 35 Menschen mit dem Namen Maria ihren Namen mit Sternen 4 (5 ist maximal) bewertet. Sie scheinen sehr zufrieden mit diesem Namen zu sein! Im Ausland ist dies ein sehr guter Name. Maria ist auf Platz 56 in den Top 100 der beliebtesten Namen auf Facebook. Spitznamen von Maria sind Mary, Ria und Mia.
Ist Ihr Name Maria? Bitte beantworten Sie 5 Fragen zu Ihrem Namen , um dieses Profil zu verbessern.

Bedeutung von Maria

Die Bedeutung von Maria ist: "Bitter / traurig, Sea".

Bewertung


35 Personen mit dem Namen Maria stimmten über ihren Namen ab. Bitte stimmen Sie über ihren Namen auch zu.


Bewertung


Einfach zu schreiben


Einfach zu merken


Aussprache


Englische Aussprache


Meinung der Ausländer

Geeignete Namen

Geeignete Namen für einen Bruder von Maria sind: Elzo, Ben, Nivard, Simon, Johannes. Geeignete Namen für eine Schwester von Maria sind: Monika, Julia, Regina, Johanna, Sophia. Mehr geeignete Namen ansehen.

Kategorien

Maria tritt in den folgenden Kategorien auf:
Mädchennamen mit 5 Buchstaben250 NamenMädchennamen mit M250 NamenMädchennamen mit A am Ende250 NamenMädchennamen mit 3 Silben100 NamenMädchennamen mit den meisten Stimmen100 NamenTop 100 beliebteste Namen in italienisch100 Namen


Popularität von Maria pro Jahr


8 Bemerkungen

Maria 19 Jahre alt   29-07-2012
Ich bin eigentlich sehr zufrieden!!!
Maria   8-09-2013
Nervig
Maria 32 Jahre alt   9-01-2014
(O;
Maria 30 Jahre alt   12-10-2014
Mutter Jesus
Maria 68 Jahre alt   21-11-2014
Es ist auch der Name der Mutter Jesu, der Gottesmutter
Maria 19 Jahre alt   8-08-2016
Genial
Maria 33 Jahre alt   26-01-2019
als Kind fand ich ihn doof. Mit Mitte 20 habe ich mich jedoch damit identifiziert. Und bei der „verrückten“ Namensgebung von heute bin ich froh einen einfachen, verständlichen und normalen Namen zu haben :)
Maria 16 Jahre alt   11-10-2019
Natürlich nervt es, wenn man immer mit der Gottesmutter verglichen wird und sich Sprüche wie: wo hast du denn dein Jesuskind gelassen?, anhören muss, oder im Religionsunterricht komisch angeschaut wird, aber mittlerweile sehe ich es positiv: es hat wahrscheinlich schon fast jeder auf diesem Planeten mal meine Namen ausgesprochen

Beitrag posten
Möchten Sie einen Kommentar posten? Geben Sie Ihren Namen ein und klicken Sie auf Weiter:

Ihr Vorname: